Home Chronik Kalender Impressum


Mitglieder:  
  Oschlinger Elisa
  Hopfgartner Michèle
  Hopfgartner Justin
  Moritzer Niklas
  Jester Julian
  Hassler Hermann
  Hassler Paul
  Schober Kevin
  Rauter Valentina

Feuerwehrjugend Marktgemeinde
          Greifenburg

 

Die Feuerwehren unserer Marktgemeinde – Greifenburg, Hauzendorf und Bruggen gründen mit 01.01.2018 eine Jugendfeuerwehr.
Wir bitten die Eltern von interessierten Kindern im Alter von (9) 10 – 15 Jahre sich bei folgenden Kameraden bis 04. Jänner 2018 zu melden:

 

FF - Greifenburg

HBI Hasslacher Alexander

Tel. Nr.: 06766164044

FF - Hauzendorf

HBI Moritzer Rupert

Tel. Nr.: 06644842460

 

LM Klammer Martin

Tel. Nr.: 06605530295

FF - Bruggen

OFM Fleißner Sabine

Tel. Nr.: 06604623418

Die Jugendlichen ( Mädchen wie Burschen ) werden in spielerischen Aufgaben mit dem Feuerwehrwesen vertraut gemacht. Sie werden von ausgebildeten Betreuerinnen und Betreuern betreut. Die Treffen werden in Regelmäßigen Abständen (wöchentlich oder 14 tägig) nach einem erstellten Plan erfolgen.
Jugendfeuerwehren gibt es bereits in unseren Nachbargemeinden, wo die Jugendliche mit Begeisterung sich bei diversem Bewerben auf Abschnitts-, Bezirks-, Landes- und Bundesebene messen.
Die Betreuerinnen und Betreuer werden Sie nach erfolgter telef. Anmeldung zu Hause nochmals über die vorgangsweise der Mitgliedschaft informieren.

 

Floriani-Nachwuchs ist gesichert: Die Gemeindefeuerwehren von Greifenburg starten mit einer Feuerwehrjugend durch.
 
Die Kids mit Ortskommandant der FF Hauzendorf Rupert Moritzer (1.v.li.), Jugendbetreuer Martin Klammer (2.v.l.), Sabine Fleissner (re.). Nicht am Bild die Betreuer Adolf Lerchster und Wolfgang Funder (Foto: KK)


In Greifenburg formierte sich eine neue Feuerwehrjugend. Somit ist der Nachwuchs bei den Florianis im Drautal gesichert.


Drei Wehren, eine Jugend
In der Gemeinde Greifenburg gibt es die Feuerwehren Bruggen, Greifenburg und Hauzendorf. Die Idee stammt vom Ausschuss der Feuerwehr Hauzendorf. "Bisher hat sich noch niemand die Arbeit antun wollen, sich um die Feuerwehrjugend zu kümmern", so Ansprechpartner Martin Klammer zur WOCHE. Mitmachen können ab sofort Mädchen und Burschen ab zehn Jahren. "Darüber hinaus soll es auch eine Schnuppergruppe für die Neunjährigen geben", so Klammer weiter.


Nachwuchs sichern
In erster Linie geht es darum, den Kindern und Jugendlichen als auch den Eltern das Feuerwehrwesen näher zu bringen und den Nachwuchs in den ländlichen Gebieten ein Stück weit zu sichern. Denn was wäre die Feuerwehr ohne das Ehrenamt?


"Cool und lustig"
Christian Wernle macht bei der Feuerwehrjugend mit, weil es "cool und lustig ist", und er möchte später Feuerwehrmann werden. "Ich interessiere mich auch für die Autos und kann mir gut vorstellen, bei den Großen mitzumachen."
Auch Hermann Haßler macht bei den Jung-Florianis mit, weil er dort den Umgang mit Feuer lernt. "Ich freue mich schon auf die anderen Jugendlichen und möchte später auch Feuerwehrmann werden", sagt er zur WOCHE.


Buntes Programm
"Wir bieten den Kids Kameradschaft, regelmäßige Übungen, verschiedene Wissenstests, Leistungsbewerbe, Übungen mit den Ortsfeuerwehren, Ausrückungen bei diversen Veranstaltungen und natürlich auch kameradschaftsförderndes Programm wie zum Beispiel gemeinsames Zelten, gemeinsame Ausflüge oder die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten der Feuerwehr." Den Eltern koste die Mitgliedschaft der Kinder soweit nichts.
Laut Übungsplan sind wöchentliche oder 14-tägige Treffen vorgesehen. Interessierte können noch einsteigen.

      Bericht: Kärntner Woche Spittal                Fr. Verena Niedermüller 
 

Aktivitäten in den letzten Wochen

Am Samstag wurde der Gruppe der Jugendfeuerwehr der Umgang mit den verschiedenen Feuerlöschern und der Kübelspritze beigebracht.

Für die Jungs und Mädchen war es soweit, Anprobe der Feuerwehruniform im Rüsthaus Bruggen, mit den Betreuern und Bm Wolfgang Rauter unf HV Roman Mößlacher und zum Abschluß gab es einen Kuchen und ein Getränk. Ein Dank der Kuchenspenderin Natalie Klammer.

Bildmaterial von: Sabine Fleissner, Wolfgang Rauter und Roman Mößlacher, weiter Bilder unter Fotoalben.

Einkleidung der Jugendfeuerwehr der Marktgem. Greifenburg

Große Freude herrschte am Donnerstag dem 12. April bei den 16 Mitgliedern der Feuerwehrjugend der Marktgemeinde Greifenburg.
Im Beisein von Bgm. Brandner Josef, Landesfeuerwehrkurat Mag. Truskaller Harald und den Betreuern erhielten sie ihre erste Ausrüstung. Geliefert wurde diese von der Firma Rumpold.
Der Bürgermeister zeigte sich sichtlich stolz über die hohe Anzahl der Jugendmitglieder und auch der Landesfeuerwehrkurat fand nur lobende Worte.
Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Herrn Rumpold Josef für das Sponsern der Wintermützen und an Herrn Winkler Christof von der Raiffeisenbank Greifenburg für die Rucksäcke.
Ebenfalls bedanken möchten sich die Betreuer bei allen die immer ein offenes Ohr für die Jugend haben, im speziellen bei Mößlacher Roman.

 

Weitere Bilder unter Fotoalben, Bericht: Sabine Fleißner

Wissensspiel der Jugendfeuerwehr

Am Samstag dem 14. April 2018 fanden das Wissensspiel und der Wissenstest für die Feuerwehrjugend statt.
Erstmals war auch die Feuerwehrjugend der Gemeinde bei einem solchen Bewerb dabei. Von unserer Jugend beim Wissensspiel angetreten sind Elisa Oschlinger, Kevin Schober, Julian Jester und Alexander Weisinger. Alle vier haben mit Bravour bestanden.
Neben dem Bewerb konnten die Kid´s auch diverse Fahrzeuge und Geräte der FF Spittal bestaunen.
Um die Wartezeit bis zur Ergebnisbekanntgabe zu verkürzen ging´s ab zum Eis essen und im Anschluss zum Mc Donalds.
Die Kameraden der Feuerwehren der Marktgemeinde Greifenburg gratulieren allen Teilnehmern recht herzlich.

Bericht: Sabine Fleissner, weitere Bilder unter: Fotoalben.

Unsere Jugend bereitet sich für den nächsten Bewerb vor.

Bildmaterial: Sabine Fleissner FF - Bruggen

T - Shirt übergabe durch den Ferein K-I-D-S

Grund zur Freude gab es am Mittwoch, dem 13. Juni 2018, für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr der Marktgemeinde Greifenburg.
Der Verein K-I-D-S unter Obfrau Ingrid Ebenberger stattete alle Mitglieder der Jugend mit einem T-Shirt aus und übergab noch eine Spende für die Jugendkassa.
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle Beteiligten.

Galerie Jugendfeuerwehr